Die Stadt muss handeln, bevor Fakten zementiert werden

Angesichts des fortschreitenden A3-Ausbaus fordert die Umwelt- und Gesundheitsinitiative in einem offenen Brief die Stadt erneut zum Handeln auf, bevor Fakten geschaffen werden, die den Würzburgern für mehrere Jahrzehnte inakzeptable Zustände bescheren – Lärm und schlechte Luft, weil der Wald fehlt, und ein halsbrecherischer Radweg.

Hier der Offene Brief vom 10. April:
17-04-10 Offener Brief an OB Schuchardt Stadtrat

Hier eine bebilderte Zusammenfassung des Briefes für die Presse:
17-04-20 PM zu offenem Brief an OB und Stadtrat