Was ist der Tunnel? Wir wollen eine zukunftsfähige Lösung ! Der Würzburg-Tunnel ist diese Lösung !

Die Umwelt- und Gesundheitsinitiative Würzburg-Tunnel e. V. fordert die Verlegung der Autobahn in einen Tunnel unter dem Heuchelhofberg. Dabei würde die A3 unmittelbar nach der Anschlussstelle Heidingsfeld den Reichenberger und Rottenbauerer Grund in vollständig eingehausten Brücken überqueren, bevor sie unter dem Heuchelhofberg verschwindet und nahe der Randersackerer Brücke auf die bestehende Trasse führt. Die Länge des Tunnels liegt bei 3,5 km.

standort_2_grün

Vorteile des Tunnels:

1.  Saubere Luft: Moderne Filtertechnologien erlauben im Tunnel eine Filterung der Luftschadstoffe von bis zu 98 %. Es würden kaum noch Schadstoffe entweichen. Die A3 würde Würzburg nicht mehr mit dem Gesundheit gefährdenden Feinstaub belasten. Tunnelfilter

Die Stadt Würzburg könnte endlich den Luftreinhalteplan umsetzen.
Der Tunnel würde die Autobahn um ca. 800 m verkürzen. Das allein hätte schon eine Einsparung von 4 Mio Liter Kraftstoff zur Folge, wenn man davon ausgeht, dass 100.000 Fahrzeuge Würzburg auf der A3 täglich passieren.

2.  Lärmschutz: Nur mit einem richtigen Tunnel, wie wir ihn fordern, wäre endlich Schluss mit dem Dauerlärm in den Stadtteilen Heidingsfeld, Heuchelhof und Frauenland.

3.  Kurze Bauzeit: Die Bürgerinitiative verfügt über eine komplette Tunnelplanung eines renommierten, erfahrenen österreichischen Planungsbüros für Tunnelbau. Demnach beträgt die Bauzeit für den Tunnel 2, max. 3 Jahre. Während des Tunnelbaus könnte der Verkehr auf der A3 über die meiste Zeit ungehindert weiter fließen. Würzburg und das Umland hätten nicht – wie beim Trog – mit jahrelangem Ausweichverkehr zu rechnen.

4.  Vertretbare Kosten: Der Tunnel ist nicht teurer als der Trog. Die Autobahndirektion hat über Jahre hinweg unbelegte Behauptungen aufgestellt, dass der Tunnel zu teuer und somit nicht finanzierbar sei, nur um den Trogbau voranzubringen. Die Bürgerinitiative kann anhand von fundierten Berechnungen beweisen, dass das nicht der Fall ist. Der Trog ist heute schon teurer, als von der Autobahndirektion immer behauptet.

5.  Renaturierung: Die alte Autobahnstrecke wird wieder der Natur überantwortet, die Stadtteile Heidingsfeld und Heuchelhof können zusammenwachsen.

Karte_AlternativenSehen Sie sich den Lageplan des Tunnels hier an: Plan Tunnel Baucon

Weitere Fotos von den stadtbildverträglichen Tunnelröhren:

standort_14_grün standort_6_grün standort_12_gün_2 standort_8_Grün

Hier geht es zu den Bürgerstimmen des Bürgervereins Heuchelhof, die sich eingehend mit den Themen zum Würzburg-Tunnel auseinandersetzen.

Was ist der Trog? DAS wollen wir Würzburger nicht … und Sie können es verhindern …

Die A3 soll zwischen Heidingsfeld und Randersacker ausgebaut werden. Die Autobahndirektion will die Autobahn auf der bestehenden Strecke im Bogen um den Heuchelhofberg belassen. Dort soll sie auf 7 bis 9 Spuren verbreitert und 9 bis 12 Meter tiefer gelegt werden. Das ist der „Trog“ mit einer Gesamtlänge von ca. 5,4 km. Nur ein kurzes Stück davon, 570 m, werden mit einem Deckel versehen, was die Planer „Katzenbergtunnel“ nennen. Die breitere und tiefergelegte A3 läge also als weitgehend offene Autobahnschneise zwischen den Stadtteilen Heidingsfeld und Heuchelhof.

Auswirkungen des Trogs:

1.  Feinstaubgeschwängerte Luft: Durch die weitgehend offene Bauweise belastet die Trog-Autobahn für immer das gesamte Stadtgebiet mit Luftschadstoffen. In Würzburg ist die Feinstaubbelastung bereits heute zu hoch und gefährdet die Gesundheit der Menschen. In diesem Jahr gab es bereits 12 Überschreitungen der höchst zulässigen Feinstaubkonzentration. Ein Großteil der Luftschadstoffe kommt von der Autobahn. Wird die A3 erst einmal ausgebaut sein, wird sie noch mehr Verkehr anziehen. Die Prognose lautet, dass künftig 100.000 Fahrzeuge pro Tag die A3 bei Würzburg passieren werden.
Deswegen kämpft die Umwelt- und Gesundheitsinitiative für die Verlegung der Autobahn in einen Tunnel unter dem Heuchelhofberg hindurch. Nur in einem richtigen Tunnel könnten die Luftschadstoffe bis zu 98 % herausgefiltert werden.

2.  8 Jahre Stau: Durch die lange Bauzeit des Trogs von mind. 6 – 8 Jahren hätte Würzburg eine jahrelange Autobahnbaustelle vor der Tür. Es ist vorgesehen, dass der Trog bei laufendem Verkehr ausgebaut wird. Das würde bedeuten, dass bei Unfällen oder Staus in der Baustelle der Ausweichverkehr von der Autobahn aus allen Richtungen über Würzburg hereinbrechen und die Straßen verstopfen würde. Die Menschen müssten sich auf ihrem Weg zur Arbeit oder in die Innenstadt immer wieder durch lange Staus quälen. Handel und Wirtschaft, insbesondere der Tourismius würden leiden.
Der Tunnel hingegen würde abseits des laufenden A3-Verkehrs gebaut. Während der kurzen Bauzeit von nur 2, max. 3 Jahren könnte der Verkehr auf der bestehenden Autobahn ungehindert weiter laufen. Nur während einer kurzen Anschlusszeit von 6 Monaten müsste mit baustellenbedingten Störungen gerechnet werden.

3.  Dauerlärm: Die Stadtteile Heidingsfeld, Heuchelhof und Frauenland werden unter wachsendem Dauerlärm, der von der Autobahn ausgeht, zu leiden haben.

4.  Naturzerstörung: Der Trog bedeutet einen 9 – 12 m tiefen Einschnitt in den Katzenberg oberhalb von Heidingsfeld. Die Weinberge würden zerstört und das Naturschutzgebiet Bromberg Rosengarten beeinträchtigt werden.

5.  Verschandelung des Stadtbilds: Die mehrere Meter hohen Wände des Trogs und der Heidingsfelder Talbrücke würden das Stadtbild weiter verschandeln.

6.  Rechtswidrige finanzielle Verpflichtungen: Die Stadt Würzburg hat sich verpflichtet, den Trog mit 2,9 Mio. € mitzufinanzieren. Das ist rechtswidrig, da die A3 eine Bundesautobahn und keine städtische Straße ist. Außerdem könnte die Stadt diese Mittel für städtische Projekte viel dringender gebrauchen. Mit dem Bürgerentscheid fordern wir, dass die Stadt Würzburg alles unternimmt, um aus dieser Verpflichtung wieder heraus zu kommen.

7.  Explodierende Kosten: Der Tunnel wird nicht teurer sein als der Trog. Die Autobahndirektion hat die Kosten für den Trog jahrelang klein gerechnet, um die Zustimmung der Politik und des Bundesverwaltungsgerichts für den Trog zu erreichen. Erst kürzlich hat sie eine Kostensteigerung von 52 Mio. zugeben müssen. Die Kosten werden noch weiter steigen. Am 3.4. ist von der Autobahndirektion bekannt gegeben worden, das sich die Kosten (von ursprünglich 170 Mio auf 225 Mio und nun mit  der Heidingsfelder Talbrücke) auf 230 Mio erhöht haben. Damit wird die Trogtrasse schon jetzt um mehr als ein Drittel teurer als vor dem Bundesverwaltungsgericht behauptet.

Sitz des Vereins

Umwelt- und Gesundheitsinitiative Würzburg-Tunnel e.V.

  • Mittlerer Katzenbergweg 46
  • 97084 Würzburg
  • Telefon: 0931-6193376, 0178-9294217
  • E-Mail: info(at)wuerzburg-tunnel.de
  • E-Mail: vorstand@wuerzburg-Tunnel.de

Kontakt

Ehrenvorsitzende

  • Prof. Dr. Wolfram Voelker
  • Am Hölzlein 21
  • 97209 Veitshöchheim
  • Dr. Rainer Schunk
  • Rochesterstraße 27
  • 97084 Würzburg
Gesamtvorstand
  • 1. Vorsitzender
  • Michel Kraus
  • Unterer Katzenbergergweg 46
  • 97084 Würzburg
  • 2. Vorsitzender und Sprecher
  • Anton Obermeier
  • Allendorfweg 24
  • 97084 Würzburg
  • Sprecherinnen
  • Dagmar Dewald und Johanna Paul
  • Kassenwart
  • Maren Katzenberger
  • Schattbergweg 23
  • 97084 Würzburg
  • Schriftführerin
  • Angelica Rügamer
  • Randersacker
  • Beirat
  • Herbert Groh, Johanna Paul, Fried Rijsbergen

Satzung + Datenschutzerklärung

Satzung

PDF: Vereinssatzung der Umwelt- und Gesundheitsinitiative Würzburg-Tunnel e.V

Weichen bei redaktionellen Texten die verantwortlichen Personen von den hier angegebenen ab, so ist dies bei den entsprechenden Texten ausgewiesen.

Datenschutzerklärung

1. Haftungsbeschränkung

Inhalte dieser Website

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder.

Verfügbarkeit der Website

Der Anbieter wird sich bemühen, den Dienst möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf anzubieten. Auch bei aller Sorgfalt können aber Ausfallzeiten nicht ausgeschlossen werden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, sein Angebot jederzeit zu ändern oder einzustellen. Externe Links Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter („externe Links“). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht. Werbeanzeigen Für den Inhalt der Werbeanzeigen ist der jeweilige Autor verantwortlich, ebenso wie für den Inhalt der beworbenen Website. Die Darstellung der Werbeanzeige stellt keine Akzeptanz durch den Anbieter dar. Kein Vertragsverhältnis Mit der Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande. Insofern ergeben sich auch keinerlei vertragliche oder quasivertragliche Ansprüche gegen den Anbieter.

2. Urheberrecht

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede vom deutschen Urheberrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt. Links zur Website des Anbieters sind jederzeit willkommen und bedürfen keiner Zustimmung durch den Anbieter der Website. Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit Erlaubnis zulässig.

3. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) auf dem Server gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit im Benutzerprofil wieder ändern und löschen. Für eine vollständige Löschung des Accounts bitte an den technischen Administrator oder Vorstand wenden. Bis zu diesem Zeitpunkt erfolgte Beiträge im Gästebuch, Kommentaren, Terminankündigungen und Beiträgen bleiben allerdings unter Umständen erhalten – Informationen dazu auch bei den Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

4. Anwendbares Recht

Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht der Bundesrepublik Deutschland.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

F r a g e s t e l l u n g

 „Sind sie dafür, dass die Stadt Würzburg

a) sämtliche politischen und rechtlich zulässigen Maßnahmen ergreift, um die Errichtung des Würzburg-Tunnels zu verwirklichen,

b) keine weiteren Schritte mehr unternimmt, um die ‚A3-Amtstrasse‘ zu verwirklichen, keine Straßen, Wege und Grundstücke zur Verfügung stellt und eingegangene Verpflichtungen – soweit wie möglich – aufgehoben werden, sowie

c) sämtliche rechtliche und politische Möglichkeiten ausschöpft, um von der Zahlungsverpflichtung von 2,9 Millionen EUR für die Errichtung der ‚A3-Amtstrasse‘ frei zu kommen?“